DRUCKEN

Heilbehelfe und Hilfmittel


Heilbehelfe und Hilfsmittel erhalten Sie über ärztliche Verordnung in ausreichender und zweckentsprechender Ausführung durch unsere Vertragspartner (z. B. Bandagisten, Optiker, Orthopädieschuhmacher).


Sowohl für Heilbehelfe als auch für Hilfsmittel ist vom Versicherten bzw. Angehörigen ein Kostenanteil zu leisten. Die Kostenübernahme durch den Krankenversicherungsträger erfolgt bis zu einer in der Satzung festgesetzten Höhe.


Sozial schutzbedürftige Versicherte und deren Angehörige sowie Versicherte und Angehörige, die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Entrichtung des Kostenanteils befreit.



Ihr Versicherungsträger stellt bestimmte Heilbehelfe und Hilfsmittel (Krankenfahrstühle, Sauerstoffgeräte usw.) auch leihweise zur Verfügung.

Weitere Informationen - wie etwa über Bewilligungserfordernisse, medizinische Voraussetzungen und Kostenbeteiligungen - erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.