DRUCKEN

Zahnersatz


Beim Zahnersatz unterscheidet man zwischen dem abnehmbaren und dem festsitzenden Zahnersatz.

Abnehmbarer Zahnersatz (unentbehrlicher Zahnersatz):

Dazu zählen Total- oder Teilprothesen aus Kunststoff oder Metall. Von der Kasse werden 65% der tariflich vereinbarten Kosten übernommen, 35% ist als Zuzahlung vom Patienten zu leisten. Die Kostenübernahme bedarf einer vorherigen Genehmigung.

Festsitzender Zahnersatz:

Dazu zählen Kronen, Brücken, Stiftaufbauten und Implantate.


Im Regelfall wird vom Krankenversicherungsträger nur der abnehmbare Zahnersatz bezahlt.

Nähere Informationen über die Kostenübernahme erhalten Sie bei Ihrem Krankenversicherungsträger.